WebSite X5Help Center

 
Incomedia
Incomedia

So verkaufen Sie E-Books und andere Digitalprodukte in Ihrem Onlineshop  de

Autor: Incomedia
Besucht 4272, Followers 3, Geteilt 0  

Kompatibilität:

Verwaltung der digitalen Produkte: WebSite X5 Professional seit Version 13.1.

Automatische Bearbeitung von Bestellungen: WebSite X5 Professional seit Version 17.

Ein digitales Produkt unterscheidet sich von einem physischen Produkt in nur einem Aspekt - seiner materiellen Beschaffenheit. Da es nicht materiell ist, bietet es verschiedene Vorteile. Sie müssen nicht auf Bestände achten, Sie benötigen keinen Lagerraum, Sie müssen keinen Versand organisieren. Nachdem Sie den Verkaufsvorgang konfiguriert haben, können Sie ohne weiteren großen Aufwand Geld verdienen.

Es gibt verschiedene Arten von Digitalprodukten - von E-Books über Bilder, Musikdateien, Videos und Vorlagen für grafische Web-Elemente bis hin zu Smartphone-Apps und sonstiger Software.

Sie müssen kein Profi sein, um ein gutes Digitalprodukt zu erstellen. Vielleicht ist die Fotografie Ihr Hobby und Sie möchten Ihre besten Aufnahmen verkaufen (anstatt sie unproduktiv auf Ihrem Instagram-Konto zu lassen) oder Sie haben spezifisches Wissen und beschließen, ein E-Book zu schreiben, um mit diesem Wissen Geld zu verdienen?

Das heißt, der Verkauf digitaler Produkte muss nicht Ihre Haupttätigkeit sein, Sie können diese Möglichkeit nutzen, um mit Ihrer Leidenschaft einen Zusatzverdienst zu erzielen, über Ihre eigene Website oder Ihren Blog.

Sollte Ihnen also die Idee, Digitalprodukte zu verkaufen, gefallen, aber Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, können wir Ihnen versichern, dass es einfacher ist, als Sie vielleicht glauben.

In dieser Anleitung erfahren Sie

  • wie Sie einen Onlineshop konfigurieren
  • Digitalprodukte erstellen,
  • den Button „Kaufen“ in die Seiten Ihrer Website
  • einfügen und Bestellungen über das Control Panel online oder die App WebSite X5 Manager verwalten.

Die Erstellung eines Onlineshops für den Verkauf von Digitalprodukten wie E-Books, Fotos oder Musikdateien ist sehr einfach. Und so geht's:

1. Richten Sie die Datenbank ein

Für die Erstellung eines Onlineshops, in dem Digitalprodukte verkauft werden, müssen Sie eine Datenbank integrieren. Stellen Sie also die Parameter der Datenbank ein, die Sie verwenden möchten:

  • Klicken Sie in Schritt 1 unter Erweiterte Einstellungen auf Datenmanagement, um das entsprechende Dialogfenster zu öffnen;
  • Klicken Sie auf Hinzufügen und geben Sie in dem entsprechenden Fenster die benötigten Parameter ein, um die Datenbank zu definieren;

v17_01.png

Nun ist die Datenbank mit Ihrem Projekt verknüpft und Sie können sie für Ihren Onlineshop nutzen.

 #tip Sie wissen nicht, welche Daten Sie eingeben müssen, um die Datenbank zu konfigurieren? Wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter. Prüfen Sie, ob Ihr Webhosting-Vertrag die Integration von Datenbanken vorsieht und lassen Sie sich die Zugangsdaten geben.

2. Erstellen Sie Ihren Produktkatalog

Was möchten Sie in Ihrem Onlineshop verkaufen? Fügen Sie alle Produkte ein, die auf Ihrer Website angeboten werden sollen. Achten Sie darauf, alle benötigten Informationen einzugeben und, sollten es sehr viele Produkte sein, gliedern Sie sie in übersichtliche Kategorien:

  • Klicken Sie in Schritt 1 unter Erweiterte Einstellungen auf Onlineshop: In den verschiedenen Bereichen dieses Fensters können Sie Ihren gesamten Shop konfigurieren;
  • Gehen Sie zum Bereich Produkte. Wählen Sie eine geeignete Kategorie, klicken Sie auf Neues Produkt und geben Sie im Fenster Produkteinstellungen die erforderlichen Informationen ein. Nachdem Sie Ihre Eingaben bestätigt haben, erscheint das Produkt in der zusammenfassenden Übersicht;
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Produkte, die Sie in Ihrem Store verkaufen möchten.

 #tip - Sparen Sie Zeit! Wenn Sie bereits einen Produktkatalog im Format .txt oder .csv besitzen, können Sie diesen über die Schaltfläche Produkteimportieren direkt importieren.

Betrachten wir nun im Detail, wie Sie ein Digitalprodukt erstellen. Nehmen wir an, Ihr Produkt ist ein E-Book:

  • Geben Sie im Fenster Produkteinstellungen, Bereich Allgemein, den Titel des E-Books in das Feld Name/Code und unter Beschreibung „E-Book“ ein und legen Sie den Preis fest;
  • Klicken Sie im Bereich Bild auf Hinzufügen, um mindestens die Abbildung des Covers Ihres E-Books zu importieren;
  • Aktivieren Sie im Bereich Digitalprodukt die Option Digitalprodukt und wählen Sie die Datei Ihres E-Books aus. Sie können sowohl eine lokal als auch eine online gespeicherte Datei importieren

v17_Digital_Selling_02.png

 #tip- Schützen Sie Ihr E-Book Wenn Sie die Option Temporären Download-Link verwenden aktivieren, wird jedem Kunden für den Download des E-Books ein anderer Link gesendet, der nur für eine bestimmte Anzahl von Tagen aktiv ist.

3. Aktivieren Sie die Zahlungsmodalitäten

Für den Verkauf physischer Produkte müssten Sie auch die Versandmethoden festlegen, da in unserem Beispiel jedoch ein E-Book verkauft wird, müssen Sie hier nur die Zahlungsmodalitäten einstellen. So aktivieren Sie zum Beispiel Zahlungen über PayPal:

  • Klicken Sie im Bereich Bestellverwaltung des Fensters Onlineshop auf Hinzufügen, um das Dialogfenster Zahlungsmethoden zu öffnen;
  • Geben Sie im Bereich Allgemein in das Feld Name „PayPal“ und unter Beschreibung „Sofortzahlung per PayPal“ ein. Falls gewünscht, können Sie unter Bild ein entsprechendes Icon importieren;
  • Aktivieren Sie im Bereich Typ die Option Sofort bezahlen und dort PayPal/Kreditkarte. Geben Sie Ihr PayPal-Konto ein und wählen Sie die Seiten, die angezeigt werden sollen, wenn der Zahlungsvorgang erfolgreich abgewickelt wurde oder fehlgeschlagen ist (wir empfehlen Ihnen, hierfür individuelle Seiten mit geeigneter Grafik und entsprechenden Hinweisen zu erstellen. Diese können Sie in Schritt 3 - Sitemap als Unsichtbare Seiten einstellen;
  • Wenn Sie möchten, dass die Bestellungen automatisch bearbeitet werden, nachdem Sie die Zahlung bekommen haben, sollen Sie die Option Bestellung nach Zahlungseingang automatisch verarbeiten aktivieren;
  • Geben Sie im Bereich E-Mail-Nachricht eine kurze Beschreibung des Zahlungsvorgangs über PayPal ein. Dieser Text wird in die Bestellbestätigung eingefügt, die an Ihre Kunden versendet wird.

v17_Digital_Selling_03.png

#tip - Automatische Bearbeitung von Bestellungen Die Option Bestellung nach Zahlungseingang automatisch verarbeiten wurde mit der Version 17 von WebSite X5 Professional eingeführt. Sollten im Warenkorb beide physische und digitale Produkte geben, kann die Bestellung nicht automatisch bearbeitet werden.

 #tip - Empfangen Sie sofort Zahlungen Eröffnen Sie ein kostenloses PayPal-Konto, wenn Sie noch keines besitzen.

4. Konfigurieren Sie den Versand der Daten und der E-Mail-Benachrichtigungen

Wie anfangs bereits erwähnt, ist die Einbindung einer Datenbank Voraussetzung für den Verkauf von Digitalprodukten. An dieser Stelle müssen Sie nun die Datenbank mit Ihrem Shop verknüpfen und die Benachrichtigungen konfigurieren.

  • Gehen Sie zum Bereich Bestellung senden im Fenster Onlineshop und wählen Sie unter Versand und Benachrichtigungen die Option Datenversand an eine Datenbank;
  • Geben Sie den Namen der Datenbank ein, indem Sie ihn aus der Liste der verfügbaren Datenbanken (die Datenbanken, die gemäß Punkt 1 dieser Anleitung konfiguriert wurden) auswählen, und wählen Sie das Präfix für den Namen der Tabellen, die zum Speichern der Bestellungen automatisch erstellt werden;
  • Geben Sie unter E-Mail-Adresse des Administrators Ihre E-Mail-Adresse ein. Diese wird in den E-Mails zur Bestellbestätigung als Absenderadresse verwendet;
  • Wenn Sie an die angegebene E-Mail-Adresse des Administrators jedes Mal eine Benachrichtigung erhalten möchten, wenn in der Datenbank eine neue Bestellung registriert wird, aktivieren Sie die Option Datenempfang per E-Mail bestätigen.

Die Benachrichtigungs-E-Mails, die vom Shop an Ihre Kunden versendet werden, werden hingegen automatisch erstellt, ihr Inhalt kann jedoch individuell gestaltet werden:

  • Wählen Sie im Bereich Bestellung senden die Benachrichtigung, die Sie bearbeiten möchten. Wenn Sie in Ihrem Shop nur Digitalprodukte anbieten, konfigurieren Sie die E-Mail mit Bestellbestätigung für den Kunden und die E-Mail-Benachrichtigung über die Bearbeitung der Bestellung - Digitalprodukte;
  • Geben Sie einen Einführungstext und einen Fußzeilentext ein.

v17_Digital_Selling_04.png

 #tip - Weiterführende Informationen Weitere Informationen über Benachrichtigungen finden Sie hier: http://help.websitex5.com/de/v17/pro/index.html?carrello_email_ordine.htm" target="_blank">So erstellen Sie die Inhalte von E-Mail-Benachrichtigungen.

5. Erstellen Sie den Button „Kaufen“

Ihr Shop ist nun eingerichtet, jetzt müssen Sie Ihre Produkte noch auf Ihrer Website präsentieren und die Schaltflächen einfügen, über die Kunden Ihre Produkte bestellen können. Nehmen wir an, Sie haben bereits eine komplette Seite mit Überschrift, Text und Bildern erstellt, auf der Sie Ihr E-Book präsentieren. So fügen Sie die Schaltfläche „Kaufen“ ein:

  • Öffnen Sie die Sitemap in Schritt 3, wählen Sie die Seite mit der Präsentation Ihres E-Books aus und klicken Sie auf Weiter;
  • Fügen Sie an der Stelle, an der die Schaltfläche angezeigt werden soll, ein Bild-Objekt ein. Öffnen Sie das Objekt per Doppelklick, um das Fenster zu öffnen, in dem die Eigenschaften festgelegt werden;
  • Importieren Sie die Bilddatei, die als Schaltfläche angezeigt werden soll;
  • Klicken Sie auf den Button, um die Verknüpfungdes Bildes einzufügen. Wählen Sie in dem nun angezeigten Dialog die Aktion In den Warenkorb, aktivieren Sie die Option Das ausgewählte Produkt direkt in den Warenkorb legen und wählen Sie das E-Book aus, das zum Kauf angeboten wird.

 #tip - Optimieren Sie Ihren ShopDer Erfolg eines Shops hängt eng mit der Effizienz der Schaltflächen zusammen. Wenn Sie eine noch ansprechendere Schaltfläche erstellen möchten, probieren Sie die Zusatzobjekte Animated Button und Hover Button aus.

 #tip - Sparen Sie Zeit! Wenn Sie viele Produkte anbieten und nicht für jedes einzelne eine Seite erstellen möchten, nutzen Sie das Objekt Produktkatalog. In diesem Fall erstellt das Programm für jedes Produkt automatisch eine Produktansicht.

6. Verwalten Sie die Bestellungen über das Control Panel online und die App WebSite X5 Manager

Nachdem Sie Ihren Shop eingerichtet und Ihr Projekt veröffentlicht haben, können Sie sich der Werbung für Ihr Produkt und der Verwaltung der Bestellungen widmen.

Für die Verwaltung von Bestellungen bietet Ihnen WebSite X5 zwei äußerst nützliche Instrumente:

  • Das Control Panel online: Dieses Control Panel wird geöffnet, wenn Sie die URL Ihrer Website, gefolgt von dem Zusatz „/admin“ eingeben (zum Beispiel www.meinewebsite.com/admin). Für die Anmeldung verwenden Sie die Zugangsdaten, die für die Admin-Gruppe im Bereich Zugangsverwaltung eingestellt wurden (unter Erweiterte Einstellungen in Schritt 1).
  • Die App WebSite X5 Manager: Die App ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos erhältlich. Nach der Installation können Sie Ihre Website der entsprechenden Liste hinzufügen. Anschließend können Sie auf das Dashboard zugreifen.

Sowohl im Control Panel als auch in der App WebSite X5 Manager finden Sie den Bereich Onlineshop, in dem Sie eingegangene Bestellungen anzeigen, verarbeiten, archivieren oder löschen können.

Falls gewünscht, können Sie sich von der App jedes Mal eine Push-Benachrichtigung senden lassen, wenn in Ihrem Shop eine neue Bestellung eingegangen ist:

  • Öffnen Sie in Schritt 1 Erweiterte Einstellungen und klicken Sie auf Control Panel und WebSite X5 Manager;
  • Aktivieren Sie in dem geöffneten Dialog die Option Push-Benachrichtigungen aktivieren.

Schlussbemerkung

Wie Sie sehen, ist das Einrichten eines Onlineshops für Digitalprodukte sehr einfach. Überlegen Sie sich, was Sie gut können und wofür andere bereit wären, etwas zu bezahlen. Verwandeln Sie dieses Wissen oder Können in ein Produkt (ein E-Book, einen Videokurs, eine grafische Ressource u.a.) und verkaufen Sie es auf Ihrer Website. Mit etwas Geschick und unternehmerischer Initiative kann es in kurzer Zeit zu einer nicht unwesentlichen Einnahmequelle werden.

Gepostet am