WebSite X5Help Center

 
Stefan B.
Stefan B.
User

Preisnachlass bei Vorkasse  de

Autor: Stefan B.
Besucht 245, Followers 1, Geteilt 0  

Guten Tag, ich suche nach einer Möglichkeit unseren Kunden einen Preisnachlass, z. B. 2 oder 3 % zu geben, wenn er eine Überweisung auf Vorkasse wählt. D. h. der Preisnachlass soll nicht bei allen Bezahlmöglichkeiten gelten, sondern nur bei Vorkasse. 
Die Möglichkeit über einen Coupon scheidet aus, weil diese ja unabhängig von der Bezahlmethode ist. Bei den Einstellung der Bezahlmethode Überweisung kann man nur zusätzliche aber keinen Preisnachlass eingeben.
Würde mich über eine Rücckmeldung freuen

Gepostet am
5 ANTWORTEN
Andreas S.
Andreas S.
Moderator
Nutzer des Monats DE

Du kannst nur dem Kunden in der Beschreibung der Zahlungsart mitteilen, wenn er Vorkasse zahlt, dass er sich 3% vom Endbetrag als Skonto abziehen kann. Eine Einstellung dafür gibt es nicht, ausser man schlägt Kosten hinzu, aber Abzug geht nicht.

Mehr lesen
Gepostet am von Andreas S.
Daniel W.
Daniel W.
User
Nutzer des Monats EN

Vorkasse ist für die Kunden ein großes Risiko und wenn mir ein Shop 3% Rabatt bei Vorkasse gewährt, dann würde ich erst recht misstrauisch und den Shop genauer prüfen oder gleich zu einem anderen bekannten Shop wechseln mit Umweg über eine Gutschein- oder Preisvergleichsseite.

Mehr lesen
Gepostet am von Daniel W.
 ‪ KolAsim ‪ ‪
 ‪ KolAsim ‪ ‪
Moderator
Nutzer des Monats PT

... (It > De) ... nach meiner persönlichen Vorstellung, wenn Sie Interesse an EXTRA-Code haben, könnte es so gemacht werden:
1) ... einen Standardcoupon_custom einrichten, zum Beispiel für den Rabatt von 3%;
2) ... dynamisch einen Auswahlbutton für Vorauszahlung per Kreditkarte/Paypal hinzufügen;
...
... Veranstaltungen:
... durch Auswahl des Auswahlfelds für zusätzliche Rabatte in Warenkorb/#Schritt0 wird der Coupon_custom automatisch aktiviert, ...und in Warenkorb/#Schritt3 werden alle Zahlungsarten automatisch ausgeblendet und deaktiviert, mit Ausnahme von PayPal, das ebenfalls bereits aktiviert wurde Standard...

.

ciao

.

Mehr lesen
Gepostet am von  ‪ KolAsim ‪ ‪
Stefan B.
Stefan B.
User
Autor

Ich danke für die gutgemeinten Hinweise. Am einfachsten wäre es gewesen, wenn man bei der Zahlungsmethode auch negative Prozente hätte angeben können. 
Ich finde es aber nicht ungewöhnlich, wenn man dem Kunden einen geringen Preisnachlass bei Vorkasse gewährt. Früher konnte man bei der Bezahlung über PayPal einen Zuschlag (für die Gebühren, die der Verkäufer zahlen muss) auf die Rechnung setzten. Dies ist nun nicht mehr rechtens. Daher war meine Absicht, bevor PayPal die Gebühren einsammelt, ich es lieber dem Kunden gutschreiben will. 

Mehr lesen
Gepostet am von Stefan B.
Daniel W.
Daniel W.
User
Nutzer des Monats EN

Mir selber als Kunde ist ein sicherer Kauf wichtiger, deshalb wähle ich PayPal.

Und wenn ich Geld sparen will, dann nehme ich den Umweg über Preissuchmaschinen und zahle auch da per PayPal, da ich auch beim Geldsparen keine Risiko eingehen will.

Mehr lesen
Gepostet am von Daniel W.